Corona-Infos

Unser Leitfaden

Wir dürfen bis max. 23:00 Uhr öffnen.
Das bedeutet, dass sich nach 23:00 Uhr kein Gast mehr im Pub aufhalten darf!

Eintritt nur mit Mund-Nasenschutz.
Der Mund-Nasenschutz darf nur am Tisch abgenommen werden. Auf dem Weg zum WC und beim Betreten/Verlassen des Pubs (und beim Bezahlen) ist der Mund-Nasenschutz zu tragen.

Wait to be seated – Warten Sie (mit ausreichendem Abstand) am Eingang – wir bringen Sie zum Tisch

Die sonst übliche Selbstbedienung bei Saucen, Pfeffer & Salz, Tabasco und Co. ist nicht möglich. Bitte Fragen Sie uns – wir bringen Ihnen gerne das Gewünschte.

Unsere Essen-Zeiten mussten geändert werden: Küchenschluss warme Küche 21:00 Uhr. Küchenschluss kleine Küche 22:00. Küchenschluss heißt: Das Essen muss spätestens zur Schließzeit die Küche verlassen haben!

Das Mobiliar haben wir im Einklang mit den Abstandsvorgaben ausgerichtet und darf nicht verstellt/umgestellt werden.

Alle Gäste müssen Name, Vorname, Anschrift und Telefonnummer hinterlassen. Diese Daten müssen (um eine evtl. Infektionskette nachverfolgen zu können) von uns 4 Wochen aufbewahrt werden. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die Daten vernichtet. Es erfolgt keine elektronische Erfassung.

Auf Grund der aktuellen Abstandsregelungen können wir nur „Gruppen“ von max. 4 Personen annehmen.

Eine Reservierung (auch am selben Tag) ist dringend empfohlen. Ein „Aufteilen“ der Tische (also mehrere Gruppen an einen Tisch) ist aktuell nicht möglich.

Das Raucherzimmer steht aktuell für Raucher nicht zur Verfügung.

Ausnahmen von den Regelungen können wir aus Rücksicht auf unsere Gäste und der gesetzlichen Vorgaben nicht akzeptieren.

Neunte Verordnung zur Änderung der SARS-Cov-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung (Auszug)

Vom 28. Mai 2020

Aufgrund des § 32 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes vom 20. Juli 2000 (BGBl. I S. 1045), das zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes vom 19. Mai 2020 (BGBl. I S. 1018) geändert worden ist, verordnet der Senat:

§ 2 Einhaltung von Hygieneregeln

(1) Für die in Teil 2 bis 5 geregelten Betriebe, Einrichtungen und Angebote gelten hinsichtlich der einzuhaltenden Hygieneregeln die nachfolgenden Mindestanforderungen:

4. es werden geeignete Maßnahmen getroffen, um die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen anwesenden Personen, mit Ausnahme des in § 1 Satz 3 genannten Personenkreises, und die Einhaltung der maximal für die jeweilige Fläche zugelassenen Personenanzahl sicherzustellen,

5. zur Steuerung des Zutritts, zur Vermeidung von Warteschlangen und zur Einhaltung des Mindestabstands bei Ansammlungen von Menschen in Wartebereichen wird ein geeignetes Konzept erarbeitet und umgesetzt,

6. Aushänge zu den Abstandsregelungen und getroffenen Hygienemaßnahmen werden gut sichtbar angebracht,

8. für die in Teil 2 geregelten Betriebe, Einrichtungen und Angebote gilt die Pflicht zum Führen einer Anwesenheitsdokumentation mit Informationen zur Kontaktnachverfolgung der Gäste und Dienstleistungsempfangenden; diese Pflicht gilt nicht für den Einzelhandel im Sinne von § 6a und Angebote nach § 5 Absatz 6 bis 9, 14 und 15.

(4) Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist zu tragen:

9. in Gaststätten nach § 6 vom Personal mit Gästekontakt sowie von Gästen im Innenbereich der Gaststätte, soweit sie sich nicht am Tisch aufhalten,

§ 3 Aufenthalt im öffentlichen Raum

(1) Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur allein, im Kreise der Ehe- oder Lebenspartnerinnen und partner, der Angehörigen des eigenen Haushalts und der Personen, für die Sorge- und Umgangsrecht besteht, sowie für bis zu fünf Personen aus mehreren Haushalten oder Angehörigen von zwei Haushalten gestattet. Zu den haushaltsfremden Personen ist der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten, soweit die Umstände dies zulassen.

§ 6 Gaststätten und Hotels

(2) Gaststätten mit zubereitetem Speiseangebot dürfen von 6 bis 23 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet werden. Über die nach § 2 einzuhaltenden Hygieneregelungen hinaus sind die nachfolgenden bereichsspezifischen Hygieneanforderungen einzuhalten. Speisen und Getränke dürfen nur an Tischen angeboten und verzehrt werden. Selbstbedienungsbuffets dürfen nicht angeboten werden. Zwischen den Tischen einschließlich Bestuhlung ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten; in diesem Abstandsbereich dürfen sich keine Personen aufhalten. Ein verstärktes Reinigungs- und Desinfektionsregime wird insbesondere durch Desinfektion der Tischplatten nach jedem Gästewechsel oder Wechseln der Tischwäsche sichergestellt. Die Regelungen zur Kontaktbeschränkung gemäß §§ 1, 2 Absatz 1 Satz 1 Nummer 4 und § 3 Absatz 1 bleiben unberührt.